Portfolio

Unternehmensberaterin für Soziales - Eva-Maria Popp

Unternehmensberaterin

Als Unternehmensberaterin berate ich Unternehmen, die sich gesellschaftspolitischen oder sozialen Themen verschrieben haben oder es planen. Dabei liegen mir besonders auch Frauen und ihre gesellschaftlichen Themen am Herzen.

Mein Portfolio umfasst die strategische Planung, aber auch Unterstützung bei Ausübung und Durchführung (Moderation, Coaching, Beratung oder Redaktion). Das enthält ein breites Spektrum an Möglichkeiten für Sie – beispielsweise von der Entwicklung von Strategien bei Marktimplementierungen, Umsetzen von Kundenbindungsprogrammen (Zeitschriften, Corporate Publishing, Kongressen, Messen …) bis hin zu Charity-Projekten.

Beispiele: W.I.N-Netzwerk, Kongress, NonnaAnna, Wi-care aus Holland, Flexo Handlaufsysteme, Gutsalm Harlachberg, Pflege-Buddy

Überlegen Sie ein Projekt? Sprechen wir darüber.

Coaching & Beratung

Coaching verhilft jedem zu seiner individuellen Lösung. Es ist die Antwort auf die speziellen Anforderungen unserer Zeit, anwendbar in allen Belangen rund um Beruf, Selbstständigkeit, Familie und Privates und unterstützt wichtige Entscheidungsprozesse.
Während viele althergebrachte Beratungssituationen fertige Lösungen überstülpen, schafft der Coachingprozess individuelle Lösungen nach Maß.

Ergänzend zu einem Coaching, einer Beratung, gelingt es mir oft, meine Kunden und Ihre Unternehmen effektvoll in der Presse zu platzieren – PR maßgeschneidert. (Beispiel: Wilma Verhoeks)

Ein weiteres Beispiel meiner Tätigkeit sind Entwicklung der W.I.N Community zum Franchiseunternehmen und Konzeption des W.I.N Kongresses incl. Rednerinnenauswahl und Moderation. (Beispiel Klipp vom WIN-Kongress)

Redakteurin

Meine Arbeit als Redakteurin/Chefredakteurin von zwei Zeitschriftenprojekten ist die konsequente Weiterentwicklung meiner Arbeit, der ich seit 30 Jahren nachgehe.

Der ganzheitliche Einsatz für gesellschaftlich relevante Themen!

Mit dem WIA Magazin – Wohlfühlen im Alter kann ich das große Thema „Alter“ in all den positiven Facetten und mit Leichtigkeit darstellen.

Mit der geWINnerin – einem Magazin für Frauen von Frauen gelingt mir der Schulterschluss zwischen Frauen, Karriere und Business.

Zahlreiche Journalisten greifen in Ihren Reportagen auf mein Expertenwissen zu psychosozialen Themen zurück.

Mein Spaßfaktor als Redakteurin: Die Interviews mit interessanten Promis, wie z.B. Til Schweiger, Placido Domingo, Fußballmama Müller, Kardinal Schönborn, seine kaiserliche Hoheit Erzerzherzog Markus von Habsburg Lothringen, Bernhard Brink und viele mehr.

Autorin

Ich schreibe seit 15 Jahren Bücher und kann damit viel bewegen.

Egal ob mit Kinderbüchern, Sach- und Fachbüchern zu gesellschaftlich relevanten Themen oder Biographien gelingt es mir die Philosophie, die hinter den Dingen steckt zu erfassen. Ich schreibe einfühlsam, verstehend und verständlich und setze damit Impulse.

Kolumnistin

Die Arbeit als Kolumnistin ist eine meiner Lieblingstätigkeiten und schenkt mir die Möglichkeit, eine große Leserschaft an meinen Erfahrungen und Gedanken teilhaben zu lassen.

Aktuell erreiche ich als Glückskolumnistin der Neuen Post 2,4 Mio. LeserInnen im Monat. Auch die Kolumne zur allgemeinen Lebensberatung bei IDOWA erreicht auch online sehr viele Menschen.

Für www.betreut.de schreibe ich zum Thema Vereinbarkeit von Familie/Pflege und Beruf.

Mit meiner Kolumne auf www.miteinander-leben.de gebe ich Tipps für pflegende Angehörige im Kontext mit der Betreuung von Menschen mit Demenz.

Meine Kolumnen setzten Impulse und erleichtern das Leben meiner Leser.

Vortragsrednerin & Moderatorin

An der Stelle lasse ich erst einmal Zuhörer zu Wort kommen:

Gabi Gerlinde Kolb:

Wow! Wahnsinn! Was ist Eva-Maria Popp für ne Frau?! Ich könnte da „stundenlang“ zuhören. Die Fakten treffsicher und realistisch auf den Punkt gebracht. Und das in einer einfachen und klaren Sprache, die jeder versteht.

Liebe Frau Kolb: Danke für die Blumen!

Moderationen, Vorträge und Keynotes sind mein Leben!

Spaßfaktor: Fünf Sterne für mich und mein Publikum

Beispiel:

Moderation des WIN-Kongress (Youtube)